Damen unter sich

Auch in diesem Jahr fand als kleiner Dank für die Unterstützung, die unsere Frauen der Kompanie geben, für eben diese ein Kaffeenachmittag statt. Sind sonst bei Vereinstreffen eher die Frauen „Mangelware“, kamen heute lediglich einige wenige Herren – und das auch nur, um die Weiblichkeit zu bedienen. Die Schießhalle war gemäß dem Motto „Royaler Damenkaffee“ festlich mit Leuchtern und feinem Tischtuch geschmückt.

Passend zum Motto bekam jede der 35 teilnehmenden Frauen zunächst als „Zündhilfe“ erst einmal ein Gläschen „Detmolder Royal“ (Cuvée aus Perlwein, Pfirsichlikör und Detmolder Weizenbier), was zur Auflockerung der Stimmung nicht unerheblich beitrug – ist dieses Getränk der Familie Strate doch sehr beliebt! Danach standen feinste Backwaren aus privaten Stuben bereit und der Kaffee duftete.

Durch die Vorstandsdamen der Kompanie konnten nicht nur unsere „Doppelkönigin“ Anna Giacomin mit ihrer Hofdame Lioba Schaperdoth begrüßt, sondern auch aus den fernen Sprengeln Erpentrup, Langeland und Hohenbreden die Königin Sylke Nolte mitsamt Gefolge empfangen werden. Ein durchaus hoheitlicher Nachmittag also, der an Prominenz nicht arm war. Nachdem der Kuchen aus den heimischen Küchen zur genüge verkostet war, haben die Damen auch gerne Gebrauch von der Möglichkeit gemacht, den reichlich vorhandenen, oben erwähnten edlen Schaumwein ausgiebig auf Qualität zu prüfen. Hier stehen im Übrigen die Damen den Herren in Punkto „Durchhaltevermögen“ in nichts nach.

Highlight des Tages war wohl der Auftritt von Julia Kappe, die stimmgewaltig Stücke wie „Halleluja“ oder Fischer’s „Atemlos“ in die Runde schmetterte, was auch durch die nicht zu verheimlichende Begeisterung der Anwesenden und der nachdrücklichen Forderung von Zugaben geadelt wurde. Später gab es dann sogar noch eine Tombola, bei der allerlei Preise einen neuen Besitzer fanden.

Die Organisatoren hatten schon den Verdacht, dass sich ein so schöner Nachmittag bis in den Abend ziehen könnte. Daher hatte Hauptmann Rüdiger Böger seinen großen Zaubertopf angeheizt und schmackhafte Suppen vorbereitet. Als weitere Rückfallebene zum Kuchen waren auch Käsespezialitäten und verschiedenen Dips und Saucen fürs dazu gereichte Brot vorbereitet. Alles in allem gab es also kulinarisch kaum einen Grund, den Saal unzufrieden zu verlassen.

Ein großer Dank von Frau Hauptmann, Nicole Böger, galt Ihren fleißigen Helfern Irina Schadow, Heike Böger, Mechthild Fischer und Steffi Schrader. Ohne den Zusammenhalt in der Kompanie und das Engagement für die Allgemeinheit kann auch der beste Hauptmann nichts bewegen!

Die Damen der 2. Kompanie und Ihre Gäste freuen sich jedenfalls schon auf den nächsten Damennachmittag.

IB, NBö