Zu Gast im Hagebuttenland

Zum 21. Mai wurde die Altstadtkompanie zum Schützenfest ins Hagebuttenland eingeladen: Der „Schützenverein Langeland, Erpentrupp und Hohenbreden“ erwartete uns am Antreteplatz am Festzelt. Natürlich sammelten wir zu diesem Anlass auch unsere Honoritäten wie die Majestäten, den Oberst und weitere Kameraden ein, um den Umzug durch die schöne Landschaft zu unterstützen.

Nun fanden wir es aber etwas trostlos, aus den Bus zu steigen und wie Napoleons Truppen nach dem Russlandfeldzug so formlos zum Festzelt zu trotten. Es musste also eine standesgemäße Aufmarschbeschallung her! Glücklicherweise befinden sich in unseren Reichen auch zwei etwas exotischere Musiker, und so war es beschlossene Sache: Wir marschieren unter den Klängen einer Abordnung der „Scots ’n Breizh“, einer Dudelsackgruppe aus Herten, auf! Und so kam es, dass etwa 60 Mann zu den Takten schottischer Märsche einmal quer durchs Dorf zogen und unter den staunenden Blicken der Schützenfestbesucher auf dem Antreteplatz Aufstellung nahmen.

Da das übliche Festzelt aufgrund unserer zahlreichen Teilnahme an die Kapazitätsgrenze stieß, wurde im Vorfeld noch ein Zelt bei der Feuerwehr ausgeliehen und angebaut: Somit hatten wir sogar unsere eigene Theke! Das Wetter gut, das Bier lecker, und so verbrachten wir einige tolle Stunden bei unserem Nachbarverein. Ich denke, das kann man wiederholen.