Zu Gast im Hagebuttenland

Zum 21. Mai wurde die Altstadtkompanie zum Schützenfest ins Hagebuttenland eingeladen: Der „Schützenverein Langeland, Erpentrupp und Hohenbreden“ erwartete uns am Antreteplatz am Festzelt. Natürlich sammelten wir zu diesem Anlass auch unsere Honoritäten wie die Majestäten, den Oberst und weitere Kameraden ein, um den Umzug durch die schöne Landschaft zu unterstützen. Weiterlesen…

Ehrungen und kalte Füße

Am 03. März versammelte sich ein großer Teil des Bataillons zur jährlichen Generalversammlung in der durch eine technische Unzulänglichkeit recht kühlen Festimmobilie des Vereines. So auch viele Mitglieder unserer Zweiten. Weiterlesen…

Die Zweite auf der Straße

Extra eingeflogen: Cheerleader „Pott Sea Gals“ aus Essen

Auch in diesem Jahr wurde der Rosenmontagszug in unserem Badedörfchen schon auf den Sonntag vorverlegt und die Route extra am Domizil des Hauptmanns vorbeigeführt, damit die Altstadtkompanie ausreichend Gelegenheit hatte, dem lauten Treiben auf den mit bunten Holzplatten verschalten Transportanhängern und den zahlreichen gut gelaunten Fußtruppen dazwischen zuzujubeln. Hierfür einen herzlichen Dank an das Festkommitee, das uns diese Ehre zuteil werden lässt.

Wie bereits in den vergangenen Jahren hatte unser „Haupti“ mit Unterstützung einiger Kameraden anlässlich des Narrendefilées die großen Brüllwürfel an die Straße geschleppt und meterweise Kabelbäume drappiert, um die Nachbarschaft mit „Gute-Laune-Musik“ und viel „umpf-umpf“ zu beschallen. Damit beim ausgiebigen Zappeln auch der Kreislauf der Mitfeiernden nicht unter die Räder kommt, war für ausreichend nicht-, halb- und vollalkoholische Getränke gesorgt. Die Kamelle flogen uns um die Ohren und jedem Hobby- und Vollzeitjeck wurde gebührend das „HELAUUUUUU!“ entgegenschallmeit.  So wurden bis nach Einbruch der Dunkelheit die einschlägigen Karnevals- Weisen gesungen, getanzt und eine Polonaise über die „Lange Straße“ veranstaltet. (Sollten wir dauerhaft so viel Spaß am gemeinsamen Singen haben, werden wir es vielleicht mal erlernen …) Lediglich die Toilettengänge einiger Mitfeiernden dauerten aufgrund kostümbedingter Unpässlichkeiten etwas länger als gewöhnlich.

Die „Hauptmannsbude“ ist jedes Jahr einen Abstecher wert!

Beim Straßenkarneval steppte der Bär (3. von rechts)

Das jährliche Heringsessen …

Feierliche Taufe im Detmolder „Sakral- Tee“

… fand nicht an der Nordsee, sondern im Schießstand der Bürgerschützengilde statt. Zusammen mit den Kämpfern aus den Südstaaten (4. Kompanie) verbrachte man den Nachmittag zunächst bei einem gemeinsamen Schießen. Insgesamt 67 Teilnehmer übten sich hochkonzentriert darin, die kleine Pappe in 50 Metern Entfernung mit winzigen Löchern zu verzieren. Im Ergebnis waren dann auch einige Trophäen zu bejubeln: Eine grüne und eine silberne Eichel sowie eine Schießschnur wurden vergeben, die anschließend auch traditionsgemäß „getauft“ werden mussten.

 

IB Weiterlesen…

Adventsmarkt in Bad Driburg vom 08. – 11. Dezember

DSCN4059Auch in diesem Jahr findet wieder ein Adventsmarkt in der festlich geschmückten Bad Driburger Einkaufszone statt.

Und wie in den vergangenen Jahren auch, lädt die Altstadtkompanie an ihrer Bude wieder zum gemütlichen Verzehr von beheiztem Kräuterwein ein! Täglich von 13.00 – 18.00 ist der Markt geöffnet, auch am Sonntag werden die Geschäfte zum Bummeln einladen.

Also: Weitersagen, vorbeischauen, fröhlich sein!

Geselliges Kartenlochen in unserem „Vereinsheim“

2016-08-27-16-04-42gewehreAm 27. August fanden sich wieder viele Vertreter der Driburger Vereine im Schießstand ein, um neben einer weit entfernten Pappkarte auch alte und neue Freunde zu treffen: Der Detmolder- Cup wurde ausgeschossen! Die erfolgreiche Veranstaltung bewies aufs Neue, dass verschiedene Vereine auch gemeinsam Spaß haben können.

Unser Schießstand war wieder  einmal gut besucht, als Hauptmann Rüdiger Böger zum alljährlichen „Detmolder Pilsener Cup“ einlud. Der Cup hat dabei ein „höheres Ziel“: Er soll Freundschaften zwischen den Vereinen fördern und erhalten. Wie es aussieht, ist dieses bestens gelungen! Weiterlesen…

„Türkenfest“- Revival am Mühlrad ein voller Erfolg!

kuchenbar

Fürs Kulinarische war bestens gesorgt

Am Samstag, dem 30. Juli wurde eine alte Tradition wieder zum Leben erweckt: Nach über zehn Jahren Pause fand in der Bad Driburger „Türkei“ wieder ein Straßenfest statt. Dieses wurde in Kooperation mit Peter Kunkel, dem Inhaber von „Kunkel’s Eck“, und der zweiten Kompanie organisiert. Über 400 Besucher bestätigten: Das Fest war klasse! Einer Wiederholung des Events, welches unsere Stadt nun als „Mühlradfest“ belebt, steht also in Zukunft nichts entgegen.

 

Weiterlesen…

Abschmücken: Das Fest ist vorbei

DSC_0588Traditionell wurde kurz nach dem Schützenfest unser Revier wieder abgeschmückt: Die Wimpelketten mussten von den Dächern gepflückt und für den „Winterschlaf“ ordentlich verpackt werden. Ebenso traditionell wurde das Ende des Festes wieder ausreichend begossen. Schließlich sollten die Reste des Detmolder Hopfenblütentees nicht einfach Retour gehen. Weiterlesen…