Weitere Termine Für den Rest des Jahres 2021

 

 

Weitere Termine
Für den Rest des Jahres 2021
10.09.21 Kommers-Abend Kunkels Eck 18:30 Uhr (Uniform)
11+12/09.21 Schützenfest-Light (Uniform)
11.09.21 Kompanieschießen 15:30 Uhr (Falls das Schützenfest-Light ausfällt)
02.10.21 Offiziersversammlung 19:30 Uhr im Braunen Hirschen
09.10.21 Oktoberfest in Kunkels-Eck 11:00 Uhr mit Live-Blasmusik
16.10.21 Kompanieschießen 15:00 Uhr Schießstand
05.11.21 Heringsessen/Generalversammlung 19:00 Uhr Schützenhaus (Uniform)
06.11.21 Aktion „Sauberer Schützenplatz“ 10:00 Uhr Schützenplatz
13.11.21 Bataillonsschießen 13:00 Uhr Operation Titelverteidigung
14.11.21 Volkstrauertag 11:30 St. Peter und Paul Pfarrkirche
04.12.21 Jahresabschluss-Schießen
Alle Veranstaltungen sind Abhängig von der geltenden Corona-
Verordnung und der Fertigstellung des Schießstandes!!
Außerdem weisen wir auf die 3 G Regeln hin, ohne die ist keine Teilnahme
an Veranstaltungen möglich!!
___________________________________

Kommers-Abend der 2. Kompanie,am Freitag den 10.09.21 um 18:30 Uhr

– Die Altstadtkompanie –2.Kompanie derBad Driburger Bürgerschützengilde e.V.Von 1833 Die Altstadtkompanie –2.Kompanie derBad Driburger Bürgerschützengilde e.V.zum Auftakt des Schützenfest-LightKommers-Abend der 2. Kompanie,am Freitag den 10.09.21 um 18:30 Uhrin Kunkels-Eck!!Nach dem großen Erfolg unseres Schützenfrühstücks im Juli, laden wir alle Mitgliederund Freunde der Altstadtkompanie zu einem musikalischen Auftakt des Schützenfest-LightWochenendes in die Gaststätte „Kunkels Eck ein. Euch […]

Schützenfrühstück @ home in der Altstadt

Schützenfrühstück @ home in der Altstadt

Am 10.7.21 hätte eigentlich in unserer Heimatstadt Bad Driburg das große traditionelle Schützenfest  der Bürgerschützengilde stattgefunden, durch die Corona-Pandemie wurde es nun leider zum 2. Mal in folge abgesagt. Frei nach dem ausgegebenen Motto der Gilde @home zu feiern organisierte die 2. Kompanie ein kleines Schützenfest in der Gaststätte „Kunkels Eck“ welches aber alle Merkmale eines normalen Festes hatte. Zahlreiche Gäste, Freunde und Mitglieder fanden den Weg in den festlich geschmückten Biergarten. Blau-Gelbe Wimpel und Fahnen wehten im Wind und Eichenlaub dekorierte Tische begrüßten die durstigen Schützen. Nach einer vorgetäuschten Panne mit der Musikbox beruhigte der Moderator des heutigen Tages Hauptmann Rüdiger Böger die Anwesenden und in einem alten T2 Bulli fuhr die Blasmusik des heutigen Tages auf den Festplatz im Schatten der Kirche. Der amtierende Schützenkönig Volker Schadow  und der Kronprinz von vor 25 Jahren Jörg Böger wurden zu den Klängen des Preußischen Präsentiermarsches empfangen. Die Hofherren und seine Königsoffiziere begleiteten Ihren Monarchen. Es hielt nun Einzug ein prächtiger Schützenadler flankiert von 2 Offizieren der 2 Kompanie und getragen vom Schießoffizier Carsten Kösters, welcher später noch seinen großen Auftritt haben sollte. Wie auch auf dem Schützenplatz wurde der stolze Adler zum Marsch „Waidmanns Heil“ auf der Stange im festlich geschmückten Adlerfang befestigt. Die Kompaniefahne der Altstadtkompanie wurde nun am anliegenden Antreteplatz der Kompanie gehisst und Hauptmann Böger berichtete über die Anschaffung von 2 neuen Fahnenmasten. Zum Totengedenken erhoben sich alle Anwesenden und gedachten der Verstorbenen der 2. Kompanie.

Für Gänsehaut sorgte das Trompetensolo von Daniel Heinemann “ Ich hatte einen Kameraden“. Als Tischgebet hatte sich die Musik “ Großer Gott wir loben dich) ausgesucht, welches aus voller Brust von den Schützen mitgesungen wurden. Jetzt konnten sich alle das von Peter Kunkel und seiner Frau Doris vorbereitet  deftige Schützenfrühstück schmecken lassen. Nach dem zünftigen Schmaus begrüßte der Hauptmann der 2. Kompanie die vielen Gäste, Freunde, Würdenträger und Mitglieder der Altstadtkompanie die der Einladung gefolgt waren. Der ein oder andere besondere Gast hatte sich ungesehen auf die Veranstaltung geschlichen und der Kompaniechef überspielte wenig später gekonnt die verspätete Begrüßung. Als Highlight folgte nun das Königschießen auf den Adler in seinem mit Wimpeln und Eichenlaub geschmückten Adlerfang. Zwischen dem Moderator und seinem „Schießoffizier“ Carsten Kösters entwickelte sich ein launiges Wortgefecht, über die Art und Weise der Kommunikation der Schießergebnisse, welches die Anwesenden über den Nachmittag begleitete, der Höhepunkt sollte aber noch folgen. Der Greifvogel thronte jedoch Anfangs unbeschädigt in seinem Horst, bis Dirk Heinemann gewohnt Treffsicher den Apfel  aus dem Adlerfang holte. Ihm folgte Major Norbert Hillgemann mit einem Volltreffer auf das Zepter. Die verbleibende Krone des Adlers sicherte sich Dirk Kunkel  unter dem Jubel seiner Schützenbrüder!!i Bei der anschließenden Ehrung der Insignien-Träger spielte sich jedoch ein Schauspiel sondergleichen ab. Außerhalb des Sichtfeldes von Hauptmann Rüdiger Böger hatte sein Schießoffizier den Adler, der aber noch nicht komplett abgeschossen war, aus dem Adlerfang entfernt und trug diesen unter dem Jubel der Schützen aus dem Biergarten. Über den fatalen Irrtum aufgeklärt befestigte der übereifrige Offizier den Adler wieder und der Wettkampf ging in die entscheidende Phase. Der Königsschuß  gelang wenig später dem langjährigen Mitglied Jörg Versen, dem als Erinnerung eine Krawattennadel überreicht wurde. Außerdem konnte er sich über leckere Spezialtäten der Strate-Brauerei aus Detmold freuen, die durch Michael Lange vertreten war. Ein wundervoller Tag, bei herrlichem Wetter und toller Blasmusik durch die “ Werkstattmusik “ nahm seinen Lauf und fand erst am späten Abend ein Ende, als die Lichter in Kunkels Eck ausgeschaltet wurden. Endlich wieder ein Bierchen in Uniform und ein Schwätzchen  halten, das hatten sich alle mal wieder gewünscht!!! Bleibt mir als Fazit nur mich zu bedanken beim Vorstand der 2. Kompanie, meiner Frau Nicole und dem tollen Team vom “ Kunkels- Eck“ für die hervorragende Bewirtung an diesem Tag. Bleibt zu bemerken , das der von meiner Frau toll aufgehübschte Adler beim Wettbewerb Schützenfest@home  ein Fass Detmolder Pils gewinnen konnte. Ich bin stolz auf meine 2. Kompanie und wünsche mir noch viele schöne Stunden im Kreise der Schützenbrüder und Schützenschwestern.

Euer Hauptmann 

Rüdiger Böger

  1. Kompanie im Online-Modus Liebe Schützenbrüder, Schützenschwestern, Freunde und Gönner der 2. Kompanie der Bad Driburger Bürgerschützengilde, es gibt uns noch!! Das ist die gute Nachricht und dabei soll es nicht bleiben, läuft das Kompanieleben zwar im Moment auf Sparflamme so bereitet sich im Hintergrund der Vorstand auf den Neustart nach Corona vor. Ein wichtiger
    Baustein um den Kontakt zu unseren Mitgliedern zu halten ist unser wöchentliches
    Online-Meeting mit wechselnden Themen und Gästen. So wurden wir von unserem
    Rechnungsführer der Gilde Andreas Vergin umfänglich über den Stand der
    Baumaßnahmen im Schießstand der Gilde informiert. Er wird das Aushängeschild der Gilde sein, davon bin ich fest überzeugt. Außerdem finden immer wieder viele tolle Bilder aus alten Zeiten den Weg in die virtuellen Treffen und daraus entsteht ein reger Austausch von erlebten Geschichten und Erinnerungen!! Zusätzlich sind wir durch Facebook, eine Whats-App-Gruppe und einen EMail-Verteiler bestens vernetzt. Trotzdem an dieser Stelle der Hinweis an alle Mitglieder, Ihr könnt mich gerne anrufen, falls Informationen benötigt werden. Ein Blick nach vorne ist an dieser Stelle trotzdem das wichtigste, wir werden mit vollem Elan den Neustart einleiten, wenn es die Regeln zulassen. Wir wollen auch in Zukunft an unserer Mischung aus Tradition und Zukunft festhalten und sind dankbar für unsere gemischte Altersstruktur, die immer wieder neue Ideen hervorbringt. Auch unsere vielen aktiven Damen sind seit vielen Jahren ein wichtiger Teil der Kompanie. Wir als Vorstand sind der festen Überzeugung, dass wir den Neustart ohne größere Probleme meistern und werden alles dafür tun. Das kann auch nur das einzige Ziel sein, denn wir alle erleben gerade, wie es ist, wenn man sich nicht mehr treffen darf und das Schützenwesen leben darf. Erste gesetzte Termine möchte ich an dieser Stelle schon nennen, am wichtigsten ist der Ausweichtermin, für ein angepasstes Schützenfest über 2 Tage am 11./12. September. Eine Kompanieveranstaltung am Antreteplatz am Vorabend des Festes und das traditionelle „Anschmücken“ der Altstadt sind auch geplant. Einige andere Events werden folgen und wir werden diese dann kurzfristig ankündigen und hoffen dann auf unsere Mitglieder, denn ihr erfüllt Veranstaltungen mit Leben!! Um möglichst vielen Mitgliedern Informationen zu geben werden wir am 20.3.21 um 18 Uhr eine Kompanieversammlung online durchführen. Wer dabei Hilfe benötigt an dieser Veranstaltung teilzunehmen, der kann sich an alle Vorstandsmitglieder wenden, sonst einfach dem Link in der Einladung folgen. Außerdem ist ja erlaubt, dass 1 Personen zu Besuch kommt, also helft Euch gegenseitig.
    An dieser Stelle noch zum Abschluss ein persönliches Wort von mir als Hauptmann der Altstadtkompanie. Ich bin mit und in diesem Verein aufgewachsen und habe in fast 35
    Jahren sehr viel erlebt. Angefangen als kleiner Jungschütze an der Seite unseres
    Hauptmanns Heinz Gocke und jetzt selber ein Hauptmann, der Stolz auf seine 2.
    Kompanie und die Bürgerschützengilde ist, möchte ich Euch alle persönlich auffordern!
    Besucht bitte die Veranstaltungen der Gilde, engagiert Euch im Verein und genießt in Zukunft jede Minute im Kreis der Schützen, wir lassen nicht zu das diese Pandemie unseren tollen Verein in die Knie zwingt. Treten wir weiter ein für Glaube, Sitte, Heimat und bleiben dem Schützenwesen treu. Zum Schluss kommend möchte ich Euch vor allem Gesundheit wünschen und wir sehen uns bald wieder!!

Mit Schützengruß
Rüdiger Böger
Hauptmann 2. Kompanie

Online – Stammtisch der Zweiten jeden Samstag

Online – Stammtisch der Zweiten jeden Samstag
Die Virusseuche legt das Vereinsleben weitgehend lahm. Davon betroffen ist natürlich auch die Bürgerschützengilde Bad Driburg, somit auch die 2. Kompanie. Damit die Mitglieder der Altstadtkompanie aber nicht vergessen in wessen Gesellschaft die Hopfenschorle am besten schmeckt, musste mal wieder ein Treffen her. Da dieses aber gerade von Staats wegen untersagt ist, suchte man ideenreich nach einer Alternative.Diese eröffnete sich in einem Online – Treffen! Unter dem Motto: „Auch das Virus hindert uns nicht am Wiedersehen“ trafen sich zahlreiche Teilnehmer darunter auch 2 Mädels, vor den heimischen Kameras auf einen gemütlichen abendlichen Plausch – quasi eine virtuelle Kneipenrunde. Im Vorfeld wurde überlegt, ob die gesellschaftshungrigen Kameradinnen und Kameraden aus hygienischen Gründen ein Attest auf Virenfreiheit der Computer vorlegen sollten. Aufgrund der allgemeinen Symptonfreiheit wurde aber davon abgesehen, ein vorheriges Desinfizieren der Tastatur und Kameralinse sollte als Vorsichtsmaßnahme reichen 😉.Den ganzen Abend tauschte man bei dem einen oder anderen Glas Detmolder Hopfenkaltschale den neusten Tratsch und die letzten Dönekens aus. Außerdem informierte unser Hauptmann die Runde über geplante Aktionen fürdas Jahr 2020 im Rahmen der VorschriftenEin ungenannter Schützenbruder hatte wohl den Mund mit vorgenanntem Getränk zu voll genommen, so dass er beim Besuch des „weißen Salons“ in den Unbilden seiner Wohnungseinrichtung stolperte und sich ein schönes Loch in seinen flauschigen Vollbart riss, was ihn aber nicht daran hinderte das Treffen bis zum Ende zu begleiten – wenn auch mit Taschentüchern vor dem Kinn.Ein großer Vorteil an dem Online – Treffen ist die obsolet gewordene Präsenzpflicht, so dass auch 2 Schützen aus dem Ruhrpott teilnehmen konnten,es hat auch alles seine Vorteile. Der Vorstand hat sich nach diesem positiven Verlauf entschlossen, diesen Stammtisch, jetzt bis auf weiteres jeden Samstag ab 18:30 Uhr durchzuführen. Besondere Zeiten bedürfen neuen Ideen, aber eines ist klar wir kommen wieder und feiern gemeinsam unsere Traditionen!!

Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern, ich denke es ist mal an der Zeit, das sich Euer Hauptmann zu Wort meldet!!

  • Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern, ich denke es ist mal an der Zeit, das sich Euer Hauptmann zu Wort meldet!! Alles was unsere Gemeinschaft auszeichnet, wird gerade auf ein harte Probe gestellt!! Die vielen tollen Veranstaltungen mit Euch fehlen mir sehr und ich weiß, das ist bei Euch genau so. Trotzdem muss es sein, das unser Vereinsleben stillsteht….wir müssen uns an die Einschränkungen halten damit es hier keinen Supergau gibt👍💪. Nach Möglichkeit unterstützen wir auch unsere Nachbarn, Freunde betroffene ….das weiß ich bestimmt!! Jeder einzelne hier kann sich sicher sein, wir kommen wieder und dürfen uns schon jetzt auf tolle Veranstaltungen freuen….der Vorstand steht bereit und wird kurzfristig wenn nötig etwas organisieren…natürlich erst wenn es erlaubt ist! Wenn mir das vor 6 Monaten jemand erzählt hätte das die Welt durch einen Virus stillgelegt wird hätte ich es nicht geglaubt😞. Ich habe nur eine Bitte machen wir es so wie wir es immer gemacht haben …das Beste daraus, treu nach dem Motto der Gilde …Glaube…Sitte…Heimat!! Glaube= alles wird wieder gut!! Sitte= halten wir uns ohne Ausnahme an die Vorgaben!! Heimat= ist das was immer bleibt!! Aber vor allem sollten wir für die Zukunft etwas daraus lernen…..nichts ist selbstverständlich und normal…ohne eigenes tun geht nichts! Auf Bald euer stolzer Haubtmann …frei nach unserem Motto “ Einmal Zweite….immer Zweite “ freue ich mich bald wieder mit Euch ein leckeres Detmolder zu trinken!!!🍻💪👍✌️

Online- Generationenwechsel

Seit ziemlich genau 5 Jahren führe ich nun den Online- Auftritt der Altstadtkompanie als „Haupt- Autor“. Das schreiben der Texte hat zwar manchmal Mühe gemacht, die Reaktionen der Kameraden haben mich aber reichlich dafür entschädigt. Es hat Spaß gemacht, dem interessierten Bürger unser Vereinsleben näher zu bringen, um aufzuzeigen, dass wir kein „waffenverliebter Ballerverein“ sind, sondern die Pflege des gemeinschaftlichen Zusammenhalts und die Freundschaft zu anderen Vereinen im Vordergrund stehen.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 2017-07-10-07.57.57-482x1024.jpg.

Time to say „Good Bye!“

Das größte Problem für mich war allerdings immer die Tatsache, dass ich bei vielen Veranstaltungen nicht selbst vor Ort sein konnte und dadurch die Aktualität sowie auch teilweise der Informationsgehalt in den Berichten litt. Aus diesem Grund wird es nun Zeit für einen Autoren- Wechsel: Ich freue mich, dass für meine Nachfolge Christof Lober gewonnen werden konnte, den ich nun in den nächsten Wochen einarbeiten und so weit wie möglich unterstützen werde.

Ich bin mir sicher, dass der Online- Auftritt der Altstadtkompanie durch den Wechsel genauso interessant bleiben wird wie bisher – die Artikel allerdings mit mehr Details geschwängert werden können, da der Autor dann aus erster Hand berichten wird!

Nochmals also ein Dank an alle Leser für die positiven Reaktionen in den letzten Jahren. Dem neuen Autor Christof wünsche ich immer eine kreative Feder.

Ingo Behring

Gewöhnungsphase eröffnet

Derzeit sieht es am Schießstand aus, als wäre eine Horde mutierter Maulwürfe über das Gebäude hergefallen: Gesetzliche Erfordernisse und das ständige Kauen des Zahns der Zeit an der Bausubstanz machten es erforderlich, die ganze Bude mal „auf links zu krempeln“, um auch weiterhin den Schießbetrieb zu ermöglichen. Weiterlesen…

Heringe! Auch ohne Atlantik vor der Tür…

Der Winter ist zwar in diesem Jahr bisher zwar extrem mild, aber trotzdem lang (und manchmal auch weilig). Aber nicht bei uns:

Am  Samstag, dem 15. Februar 2020, werden im Schießstand wieder eingelegte Heringe zu lecker zubereiteten Kartoffeln serviert! Liebhaber des Clupea harengus werden gebeten, sich ab 18 Uhr in besagter Lokalität aufzuhalten, um die Freigabe zum Verzehr der Delikatesse nicht zu verpassen. Aus Tierschutzgründen wird gebeten, den Fisch nach dem Verspeisen durch Zusetzen von Detmolder Pilsener artgerecht zu halten.  Auch für ein unterhaltsames Rahmenprogramm ist gesorgt worden – ihr dürft gespannt sein!

Anmeldungen bitte rechtzeitig bei unserem „Haupti“ Rüdiger Böger.

IB